Herzlich Willkommen!

Auf dieser Webseite sammeln die Fachberater NwT des Regierungspräsidiums Freiburg Informationen und Materialien rund um Fortbildungen, Schülerwettbewerbe, Schulversuche sowie Didaktik und Methodik des Faches NwT. Einzelne Teile der Seite erfordern eine Anmeldung – die Anmeldedaten erhalten Sie auf den verschiedenen Fortbildungen des Kalenderjahres 2014.

MINT Zukunft schaffen…

ist der Name einer Veranstaltung im Dornier Museum, Zeppelin Museum und der ZF am 11. November 2015 in Friedrichshafen. Sie richtet sich an ErzieherInnen und Lehrkräfte verschiedener Schularten, beinhaltet unter anderem verschiedene Workshops und einen Auftritt von Vince Ebert. Die Veranstaltung ist konstenfrei, eine Anmeldung aber erforderlich. Nähe Informationen finden Sie hier in der Einladung.

8. Trinationaler Schülerkongress

Vom 21. bis 22. Januar 2016 findet in Offenburg der 8. Trinationale Schülerkongress der Naturwissenschaften und Technik statt. Eingeladen sind – wie im vergangenen Jahr in Straßburg – 130 Schülerinnen und Schüler (samt ihrer LehrerIn) ab Klasse 9, die das naturwissenschaftliche Profil in Baden-Württemberg oder die entsprechenden Angebote an Schulen aus dem Elsass und der Nord-West-Schweiz besuchen.

Ziel dieser Veranstaltung im Stil eines internationalen naturwissenschaftlichen Kongresses ist es, die TeilnehmerInnen für naturwissenschaftlich-technische Fragestellungen zu begeistern und zugleich ihre sozialen Fähigkeiten und ihre Sprachkompetenzen zu fördern.

Nähere Informationen sowie die Anmeldebedingungen finden Sie hier. Die Anmeldung ist bis Montag, 16.11.2015 unter http://www.biovalley‐college.net möglich. Die Schülerinnen und Schüler sowie Begleitpersonen werden vom Veranstalter eingeladen. Einen Bericht über die Veranstaltung des vergangenen Jahres finden Sie unter www.biovalley-college.net.

 

Fortbildungen von Hochschulen

SCHULEWIRTSCHAFT und Südwestmetall bieten für NwT drei mehrtägige Fortbildungen an. Jede dieser Fortbildungen besteht aus einem einwöchigen Blockmodul, einem 3 tägigen Workshop sowie Zusatztagen nach Vereinbarung.

Diese Fortbildungen konzentrieren sich jeweils auf einen Themenbereich und erarbeiten diesen gründlich in stetem Wechsel von Input-, Trainings-, Erprobungs- und Anwendungsphasen. Dieser Prozess erstreckt sich über ein ganzes Schuljahr.

Schule und Technik Projektbeschreibung

Fortbildung 1: Verfahrens- und Medizintechnik

Diese Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte, die eine Unterrichtseinheit zur Verfahrens- oder Medizintechnik unterrichten wollen.

Die Schlüsseltechnologie „Verfahrenstechnik“ ist geprägt durch industrielle Prozesse mit hohem apparativem Aufwand, für die in dieser Fortbildung schulisch-experimentelle Erarbeitungsmöglichkeiten gezeigt werden. Basis verfahrenstechnischer Prozesse sind Grundoperationen wie Zerkleinern, Filtrieren, Erhitzen, Enzymtechnik etc. Für die verschiedenen Produktionsprozesse werden diese Grundoperationen in geeigneter Weise kombiniert und optimiert.

Im Fachbereich „Medizintechnik“ stehen sowohl der praktische Einsatz medizintechnischer Geräte als auch der Bau im Fokus. Hierbei handelt es sich vor allem um zwei Geräte: Ein Fieberthermometer und ein Pulsmesser. In die elektrischen Grundlagen dieser Geräte werden Sie Schritt für Schritt eingeführt – Vorkenntnisse sind nicht vorausgesetzt.

HFU Übernachtungsmöglichkeiten

Fortbildung 2: Automatisierungstechnik mit MecLab®

Die Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte, die im Fach NwT eine Unterrichtseinheit Automatisierungstechnik unter Einsatz des Lehr- und Lernsystems MecLab unterrichten wollen. Sie erarbeiten die Grundlagen der Automatisierungstechnik, Elektropneumatik und Sensorik in Theorie und Praxis. Mit der Simulations- und Steuerungssoftware FluidSIM bilden Sie die Komponenten der Hardware ab, fügen sie in Schaltplänen zu einer funktionsfähigen Einheit zusammen, simulieren die Abläufe und steuern die realen Arbeitsstationen. Bei Bedarf erhält das teilnehmende Gymnasium ein MecLab-Set leihweise für das gesamte Jahr.

Fortbildung 3: Konstruktion – vom Entwurf zum Produkt LFB 

Die Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte, die im Fach NwT Technisches Zeichnen, 3D-CAD sowie Fertigungs- und Messtechnik einsetzen wollen. Sie lernen im Rahmen dieser Fortbildung die Grundlagen des Technischen Zeichnens und erwerben Kompetenzen im Umgang mit dem professionellen 3D-CAD-System Autodesk Inventor. Darüber hinaus wird Ihnen die Vorgehensweise in der Konstruktion, vom Entwurf zum Produkt an Hand von Beispielen gezeigt. Autodesk Inventor steht den Schulen und den SchülerInnen für das Schuljahr kostenlos zur Verfügung.

Übernachtungsmöglichkeiten in Göppingen

„Jugend baut … für die Zukunft!“

Der diesjährige Wettbewerb „Jugend baut … für die Zukunft!“ stellt die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler aller Schularten vor die Aufgabe, gemeinsam für ein Haus energetische Sanierungsmaßnahmen zu planen und die gegebenen Räumlichkeiten möglichst flexibel im Sinne einer Nachhaltigkeit über Generationen hinweg umzugestalten.

Die Arbeiten werden mit einem Preisgeld von insgesamt 15.000 Euro prämiert. Die Preisverleihung an die Gewinner des Wettbewerbs erfolgt im Rahmen einer festlichen Abschlussveranstaltung am 23. Juli 2015.

Der Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2015.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und Ausschreibung unter: www.kultusportal-bw.de/,Lde/ Startseite/jugend/Jugend+baut+ _+fuer+die+Zukunft_

logo_klein

Jugend forscht: Es geht wieder los!

Der Wettbewerb „Jugend forscht“ wird 2015 seinen 50sten Geburtstag feiern.

Und wie immer gilt: Anmeldeschluss für Arbeiten im Wettbewerb „Schüler experimentieren“ oder in den Fachgebieten Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik bzw. Technik ist

der 30. November

des Vorjahres. Nähere Informationen unter: www.jugend-forscht.de